Unnützes Wissen // Wie gut kennt ihr Bambergs Straßen?

Wie gut kennt ihr Bambergs Straßen?

Immer häufiger verlassen wir uns auf unser Navi und nicht mehr auf unser Gedächtnis und merken dabei gar nicht, was wir verlieren: Wir vergessen Straßennamen. Immer mehr geraten sie in den Hintergrund, weil uns die nette Dame schon dahin lotst, wo wir hin wollen. Um diesem traurigen Trend entgegenzuwirken, haben wir ein Straßennamenquiz für Euch erstellt mit einigen Bamberger Straßen. Fun Fact am Rande: Der häufigste Straßenname in Deutschland ist "Hauptstraße". Davon gibt es über 7500 Stück.

_m  _ _ i _ _ i _ _
Tipp: Etwas mit Pferden und Fluss und Transport und Seilen …

E _ s _ r_ _ e
Tipp: Dort ist es aufgrund der niedrigen Sonneneinstrahlung bitter bitter bitter kalt.

E _ _- _ o _ _ m _ _ _-_ la _ z
Tipp: Benannt nach einem Dichter und Komponisten, der Musikdirektor am Bamberger Stadttheater war.

_ _ ü _ _ r  _ a _ k _
Tipp: Dieser Platz in der Stadt heißt wie eine Farbe, aufgrund der dort angebotenen Gärtnererzeugnisse. 

_ _ ll _
Tipp: Nicht ganz so benannt, weil Wolfgang Petri es so besingt, sondern aufgrund einer mittelalterlichen Benennung: Entweder „entlegener Winkel“ oder „Wasseransammlung“.

_ o _ n _ _ b _ _ ck _
Tipp: Taucht schon im 14 Jhd. auf und ist so benannt, weil eifrige Klosterfrauen sie benutzten, um den Fluss zu überqueren.

_ _ _ pp _ _ _ p _ _ tz
Tipp: Benannt nach einer österreich-schlesischen Partnerstadt Bambergs. 

Alle und mehr Infos zu neuen und alten Bamberger Straßennamen und deren Bedeutung findet ihr hier: hier:https://www.stadt.bamberg.de/media/custom/1829_171_1.PDF?1317521778

 

 

 

(Auflösung: Am Leinritt, Eisgrube, ETA-Hoffmann-Platz, Grüner Markt, Hölle, Nonnenbrücke, Troppauplatz)